Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Mittwoch, 4. Januar 2012

kleiner Plausch im Bus

Als ich vorgestern vom Arzt nach Hause gefahren bin, saß am Steuer des Busses ein älterer Fahrer. Er begrüß  te alle Passagiere mit einem freundlichen Blick, einem nicken und einem fröhlichen "guten Tag".  Am Bahnhof stieg auch eine Dame dazu, die nicht aus Wiesbaden kam. Sie setzte sich versetzt zum Fahrer direkt
hinter hin auf den Platz, und die beiden plauschten ein wenig. Die Dame erzählte, sie käme aus Hannover, gebürtig aber aus Mainz, und nun sei sie zu Besuch wieder hier.
Während der Fahrt kamen wir an den verschiedensten Geschäften und Häusern vorbei, und die Dame und der Busfahrer schwelgten in Erinnerungen, welcher Laden einmal wo ansässig war und wie sich die Zeit veränderten. Die Dame sagte dann, das sie zum Mittagessen bei einer alten Bekannten eingeladen sei, die früher einen Laden auf der Wilhelmstraß  e hatte. Der Busfahrer nickte und meinte, er kennte diesen Laden noch...

Ich habe den beiden verzückt gelauscht. Die Geschäfte, von denen sie sprachen, kannte ich auch alle. Einige gibt es erst seit einigen Jahren nicht mehr, andere haben schon vor zwanzig Jahren die Pforten dicht gemacht, doch ich erinnerte mich an sie alle aus meiner Kinderzeit, als wir meine Groß  mutter hier besuchten. Nicht das es schön war, an all diese Geschäfte zu denken, nein, aber doch an die Leute, die alle gebürtig aus Wiesbaden kamen und hier lebten (und teilweise noch leben). Einige dieser Leute waren mit meinen Groß  eltern bekannt... ich denke, wenn ich mich in die Unterhaltung gemischt und den beiden gesagt hätte, wie mein Geburtsname lautet, dann hätten sie sich auch an den Laden meines Groß  vaters erinnert...

Es ware eine kurze, kleine Zeitreise, die die beiden mir im Bus beschert haben, das erlebt man nicht alle Tage. Ein schönes, kleines Erlebnis, das ich in meine gedankliche Schatztruhe packe! :)
Ich bedanke mich bei dem Busfahrer, der so warmherzig und freundlich war, wie es heutzutage leider gar nicht mehr der Fall ist (nicht hier jedenfalls), und bei der Dame, die mich an ihren Erinnerungen haben teilhaben lassen.

Kommentare:

  1. Hallo Soda, da fällt mir grade mal ein zu fragen, ob Du in der Nähe von dem Park wohnst, in dem Papageien hausen und ihr Unwesen treiben. Als ich mal dort jemanden besuchte, fand ich das ganz toll. Sie wohnte neben diesem Park und es war klasse, dort Picknick zu machen.
    Übrigens danke für Deine Kommentare. Ich gebe Dir Fell ab, wenn es denn über mich kommt, aber bis jetzt ist noch nichts in Sicht. Und ich werde wohl wirklich nach einer teilstationären Reha hinblicklich meiner Psyche suchen, um Abstand zur Arbeit zu bekommen, dieses wurde mir in der Mitarbeiterberatung empfohlen. Hätte ich die Hunde nicht, würde ich etwas stationäres suchen.
    Lieben Gruß
    Biene

    AntwortenLöschen
  2. Da meinst Du bestimmt den Schloßpark in Biebrich :) Aber Papageien fliegen hier überall rum, also auch in dem Park, in dessen Nähe ich wohne. Manchmal sieht man ganze Schwärme aus den Bäumen auffliegen und ihre Runden drehen... :)

    Ich halte das auch für eine gute Idee, Biene! Es wird Dir sicher gut tun, mit neutralen Therapeuten zu arbeiten. Viel Glück bei der Suche!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Soda,
    ich kann mir gut vorstellen, dass das ein schöner Moment war und Du Dich in dem Moment zurück versetzen konntest.
    Hast Du dem Busfaherer eigentlich gesagt, wie nett Du ihn findest? Das würde ihn sicher freuen :-)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  4. Danke, dass Du bei mir geantwortet hast :-)

    Dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du dem netten Busfahrer noch einmal begegnest!

    Hab einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte bestimmt auch gespannt zugehört. Gerade auch, weil Dein Opa einen Laden hatte.
    Allerliebste Grüsse! <3

    AntwortenLöschen