Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Dienstag, 15. Mai 2012

♥ Michael Caine ♥ / Das Geheimnis der Herzchen

Seltsam? Unheimlich? Nein, für mich mehr als erfreulich, das ich in den letzten 3 Wochen erstaunlich viele Filme mit ♥ Michael Caine ♥  zu sehen bekomme! Wieso die Herzchen? Na, das erzähle ich euch jetzt mal! ;)


Mein erster, richtig bewußt wahrgenommener Film war "Die schwarze Windmühle". Nicht einfach ein Krimi, nein, ein echter Thriller! (Da muß ich grinsen... geneigte/r LeserIn wird ja wissen warum). Gesehen habe ich den Streifen - und somit auch zum ersten Mal Michael Caine - als ich ca. 7-8 Jahre alt war (natürlich erst einige Jahre nach dem Erscheinungsjahr, sonst wäre ich echt sehr jung gewesen). Von da an fand ich Michael Caine einfach nur "toll"! Ich habe nicht wirklich geschwärmt, denn verliebt war ich damals in einen anderen (und der war in meinem Alter *g), aber Caine hat mir einfach ganz superoberklassetoll gefallen. Das hat sich seitdem nicht mehr geändert.

Als ich vor ca. 2 Wochen nachts durchs Programm zappte (ja ja, immer auf der Suche nach einem guten Film ;)), wurde zu meiner großen Freude endlich einmal wieder "Die schwarze Windmühle" ausgestrahlt. Wow, dachte ich, seit meiner Kindheit habe ich diesen Streifen nicht mehr geguckt, dann also ran an den Tivi! Da gabs auch nix nebenbei, kein Internet, kein Daddeln, nix, nur Michael Caine und ich, lauschig bei einem Colabier, gespannt und doch gemütlich im Schneidersitz ein paar Kippchen dazu. Und da war es wieder, das selbe Gefühl, das ich als Kind schon hatte (nur in "erwachsen"): ich find den sooo einen tollen Kerl! :)

Eine Woche später kam ich in den großen Genuss, mir Harry Brown►klick zum ersten Mal ansehen zu können. Überhaupt scheint es dieses Jahr Caine-Filme zu hageln. ;) Nicht nur "Get Carter", "Löwen aus zweiter Hand" und "Austin Powers in Goldständer", sondern auch "Flawless", "1 Mord für 2" sowie "Batman begins" habe ich zu sehen bekommen. Das alles in den letzten 6-8 Wochen... Wie gesagt: unheimlich? Angesichts der Fülle an Filmen, in denen Michael Caine mitgespielt hat, wohl kaum! Dennoch finde ich es - nicht nur aus rein cineastischer Sicht ;) - ganz wunderbar und bin richtig froh darüber, das endlich mal wieder filmische Leckerbissen mit einem wirklich wunderbaren Altmeister der schauspielerischen Kunst gezeigt werden.

Ganz gleich, wie grau seine Haare, wie tief die Krähenfüße um diese faszinierenden, blauen Augen geworden sind, ganz egal das man sieht, das er kein "Frischling" mehr ist - dieser Mann, dieser perfektionistischer Mime, gefällt mir nach dreißig Jahren noch immer so gut, als wäre es erst gestern gewesen, das ich seinem Spiel zum ersten Mal habe zusehen dürfen. Also... dieser Mann hat einfach was! :) Davon mal ab, das ich schon seit einigen Wochen etwas über ihn (bzw. die "alte Garde der Schauspieler"*) schreiben wollte, zählt er nach dreißig Jahren noch immer zu meinen Top 5 Darstellern, und somit hat er sich die kleinen Herzchen mehr als verdient! Denn die bekommt hier nicht jeder! :D

Danke für all die tollen Filme @Michael Caine (okay, das Sir habe ich weggelassen... und auch okay, das hier wird er mit Sicherheit niemals lesen *g, doch spielt das eine Rolle?)

*Post folgt





1 Kommentar:

  1. Ich mag den auch total gerne, genauso wie Sean Connery. Diesen Männern kann das Alter einfach nichts anhaben... Bin ja mal auf meinen besten aller Ehemänner gespannt, scheint sich gut zu entwickeln ;o) Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen