Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Freitag, 20. April 2012

Gruß aus der Vergangenheit

Dieser Tage hat Ralfi bei einer seiner Touren durch die Innenstadt wieder einen Haufen Bücher gefunden. unter anderem auch dieses Exemplar des Mystery-Thriller-Genres:



In diesem Werk wurden acht ausgezeichnete Kurzgeschichten veröffentlicht. Worüber ich mich ganz besonders gefreut habe: auch eine Geschichte von Roald Dahl ("Matilda", "Hexen hexen", "Küsschen Küsschen" u.v.a.). Freue mich schon sehr darauf es zu lesen! :)

Als ich also die Seiten locker durchblätterte, fiel mir eine Postkarte in die Hand. Es handelt sich dabei um eine Weihnachtskarte von der Tante an ihren Neffen:

Sofort entspann sich in meinem Kopf eine Geschichte:

Tante Elli, schon ein wenig vertattert und nicht mehr so ganz auf der Höhe, hielt es an diesem Weihnachtsfest 1983 für unschicklich, ihrem Neffen schon wieder einfach nur Geld zuzustecken. Dies hatte sie bisher immer so gehalten, denn sie wußte nicht wirklich, für was sich ihr Neffe - den sie liebevoll 'Geo' nannte - interessierte. Also kaufte sie ihm ein Buch mit kriminalistischer Literatur. Das Buch wirkte modern auf sie und so dachte sie sich, könnte das nicht verkehrt sein.
Am Weihnachtsabend packte sie es in Papier - und kaum hatte sie die Schleife drumgebunden, übermannte sie ein zweifelndes Gefühl, ob diese Art der Literatur denn so das Richtige sei. So schrieb sie schnell eine Karte, tat sie in einen Umschlag, steckte noch schnell ein paar Geldscheine hinein und war dann zufrieden mit sich und der Welt. 
Georg, der ja erst Anfang zwanzig war, freute sich natürlich sehr über das Buch - aber über den Umschlag mit dem Geld freute er sich ebenso, denn so konnte er (da er ja als Student immer knapp bei Kasse war) seiner geliebten Tante Elli nicht nur eine herzliche Umarmung, sondern auch ein kleines Weihnachtspräsent kaufen.

Vermutlich war es ganz anders, aber es war ein unglaubliches, ein wunderbares Gefühl als mir die Karte in die Hände fiel. Ein Gruß aus der Vergangenheit - wenn auch nicht an mich gerichtet - und "Tante Elli" landet im Internet. Ob sie sich das jemals hätte vorstellen können? ;) Dann doch wohl eher Science Fiction als Thriller...

An dieser Stelle geht mein Gruß - auch wenn er vermutlich nicht ankommen wird - an Tante Elli, die mit ihrem Buch gleich zwei Menschen beschenkt hat! :)



Kommentare:

  1. Und heute schreiben wir 2012. Verrückte Zeiten, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! :) Wer hätte das gedacht...

      Löschen
  2. Danke des du uns hast teilhaben lassen an dieser Rarität und diesem wunderbaren Gruss aus der Vergangenheit! :-) Spitze find ich, des dir da immer direkt eine Story zu einfällt. So viel Fantasie... schön zu sehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da steht der Kopf net still, ist doch klar! :D Hätte Lust, da eine richtige Geschichte drüber zu schreiben - ich würde gerne nachforschen, aber leider sind das einfach zu wenig Anhaltspunkte... *seufz*

      Bezügliches Deines 1. Punktes: bitte, sehr gern geschehen! So eine tolle Fügung kann ich doch wohl kaum für mich allein behalten! :o) Das sind genau die Geschichten, die Menschen - vor allem unbekannterweise! - miteinander verbinden.^^

      Löschen
    2. Ja, für Nachforschungen sind die Anhaltspunkt doch eher dürftig, schade. Vielleicht musst du einen Aufruf bei Facebook starten ;).

      Löschen
    3. Höhö, da werd ich mich net extra anmelden, aber man könnte an die Lokalnachrichten schreiben... Wenn man's schon groß aufziehen will, dann biddeschön mit Stil ;)

      Löschen