Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Sonntag, 8. April 2012

Osterfeuer im Schlachthof

Bereits um 750 n. Chr. wurde das erste christliche Osterfeuer in Frankreich entfacht und geht auf einen heidnischen Brauch zurück: man entzündete ein Frühlingsfeuer, um die finsteren Geister der Winterzeit zu vertreiben und nach der langen dunklen Jahreszeit die ersten Sonnenstrahlen zu begrüßen, die wichtig für das Wachstum und Gedeihen der Ernte sind.

Hier unser kleines Video -
gegen Ende hört man mich auch sprechen (und kichern *g), denn ich wollte 
~ nachdem Ralfi mich darauf aufmerksam gemacht hat, das der Ton mit aufgenommen wird ~ 
einen Gruß an alle von euch richten, die mein Blog so lieb verfolgen 
& die ich von meinem Krankenhaus-Game her kenne 
(vermutlich hätte ich noch viel mehr gebrabbelt, wenn die Kamera net angezeigt hätte, 
das die Aufnahme bald beendet ist ;)):



Es war ganz schön kalt und vor allem sehr windig. Wir haben versucht, das Feuer "einzufangen" - wenn auch nur auf Bildern ;) Im Video hört man stellenweise sehr schön das Prasseln und Knacken des Feuers und Holzes - Geräusche, die ich an Lagerfeuern sehr liebe.


Zu Beginn, nachdem das Feuer gezündet worden war, standen so viele Leute um die Abgrenzung herum, das wir uns nirgends dazwischen quetschen konnten. Wir wollten nach kurzer Zeit schon den Heimweg antreten, als ein böiger Wind aufkam und immer mehr Leute schon Richtung Bahnhof strömten (das KuK/Schlachthof-Gelände befindet sich hinter dem Bahnhofsgelände). Kurzerhand kehrten wir also wieder um - was ein Glück für uns, denn wir fanden an der einen Seite hinter der Umzäunung sehr viel Platz, da dort niemand stehen wollte, denn der Wind trieb die Funken genau in diese Richtung. Dort war es herrlich warm und wir hatten eine tollen Ausblick auf das Feuer.


Funkenregen
Da die Funken vom Wind immer weiter umhergestieben, immer weiter getragen wurden und in kleinen Regen auf uns alle niederfielen, zog auch ich es vor - wie viele andere - meine Kapuzen aufzuziehen. Viele Leute klatschten sich regelrecht die kleinen Funken von der Kleidung, aber wirklich gebrannt haben die Glutpünktchen, die wie Glühwürmchen am nächtlichen Himmel aussahen, nicht.

Wir kamen dann schließlich - über unsere Kamera - ins Gespräch mit einem etwas älteren Herren. Dieser erzählte uns von seiner Gehörlosigkeit und das diese durch geplatzte Trommelfelle (in der Kindheit schon) hervorgerufen worden sei, die Ärzte dies aber nie erkannt hatten und ihn immer für dumm oder minderbemittelt abstempelten, weil er in der Schule dem Unterricht nicht hatte folgen können, sobald der Lehrer sich mit dem Rücken zur Klasse stellte. Früh hatte er nämlich schon gelernt, von den Lippen abzulesen, und es dauerte bald zwanzig Jahre seines Lebens, ehe in einer Klinik (in Mainz) festgestellt wurde, woran das lag.
Es war sehr interessant sich mit dem Mann zu unterhalten, der die ganze Nacht Aufsicht über das Osterfeuer hat. Wir tauschten noch eine Option aus, wieder miteinander in Kontakt zu treten, denn es war ganz wunderbar, einem solch ruhigen und netten Menschen unter all der Hektik heutzutage zu begegnen.


Es war wunderschön in das Feuer zu sehen und für einen Moment den Alltag vergessen zu machen! Die Hitze, die ich empfunden habe, wenn ich so nah wie möglich an die Flammen ging, war wunderbar und hat mich nicht nur äußerlich gewärmt.Die nette Unterhaltung mit dem älteren Herren hat die ganze Szene noch abgerundet, und ich bin mit einem warmen und wohligen Gefühl nach Hause gegangen.
 Es war einfach wunderbar an diesem kalten Abend, denn mein Herz wurde 
             gewärmt. :)













die Bilder zum Vergrößern anklicken :)





Kommentare:

  1. Niedlich das Video! :-) Sehr schöner Beitrag, danke dafür. Hast dir mal wieder viel Mühe gemacht, einfach schee! :)

    Ich drück dich! Liebe Grüsse, dein Hemd

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich haben sich die Geister von euch vertreiben lassen. Das Video und deine Lache ist niedlich. Ich freue mich für dich, dass du gestern einen schönen Auftakt zum Oster-WE hattest und wünsche dir weiterhin
    __**_**
    _**___**
    _**___**_________*** *
    _**___**_______**___ ****
    _**__**_______*___** ___**
    __**__*______*__**__ ***__**
    ___**__*____*__**___ __**__*
    ____**_**__**_**____ ____**
    ____**___**__**
    ___*___________*
    __*_____________*
    _*____0_____0____*
    _*_______✿_______*
    _*_______________*
    ___*_____v_____*
    ___Frohe Ostern!!!___
    Wieczorama (◔‿◔)
    PS: Ich danke dir für's liebe Kommentierenkommen

    AntwortenLöschen