Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Freitag, 6. Juli 2012

Austernpilze (frittiert) mit frischem Kartoffelpürre

Zutaten:

1 Schale Austernpilze
ca. 500 g Kartoffeln
ca. 150 ml Milch
2 Eier
Paniermehl
Mehl

Kartoffelpürre:
Kartoffeln schälen, waschen, in großen Topf (3/4 voll mit Wasser), weich kochen. Abgießen und die Kartoffeln stampfen. Schluckweise Milch beigeben und unterstampfen, bis das Pürree die gewünschte Konsistenz hat. Je weicher es werden soll, desto mehr Milch sollte beigefügt werden. Butter oder Margarine in kleinen Stückchen beigeben und unterrühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Austernpilze 
waschen und panieren. Dazu die Pilze erst im Mehl wälzen, dann mit dem Ei bedecken und schließlich im Paniermehl wälzen, bis der ganze Pilz bedeckt ist. Eine (wenn möglich kleine) Pfanne 3/4 mit Öl befüllen und auf höchster Stufe heiß werden lassen. Das Öl nicht kochen (immer unter Aufsicht erhitzen)! Mit einem Holzstäbchen (wahlweise hölzernen Kochlöffel) die Temperatur testen: wenn kleine Bläschen am Holz aufsteigen, ist das Öl heiß genug, um die Pilze nun beizugeben und zu frittieren; dazu Herd eine halbe Stufe runterdrehen. Wer eine Friteuse hat, kann die Pilze bei 175°C ca. 2-3 min goldbraun braten. In der Pfanne sollten die Pilze nach Augenmaß gebrutzelt werden, bis sie goldbraun sind.

Salz und Pfeffer für die Pilze wird vor dem Panieren mit den Eiern verrührt!





Guten Schmackofatz! :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen