Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Samstag, 31. März 2012

die Zähne & der Kopf

Donnerstag war - endlich - mein neuer Zahnarzt aus dem Urlaub wieder da. Klingt vielleicht paradox, aber ich habe mich auf den Arzttermin regelrecht gefreut. Natürlich nicht über die Behandlung an sich, aber doch über die Option, das ich dann endlich wieder normal essen kann. Mehr oder weniger ernähre ich mich seit Wochen nur von weichen Nahrungsmitteln, und meine Lust auf etwas "zu beißen" steigt täglich.
Der Termin rückte also näher, ich war pünktlich Donnerstag morgen anwesend. Mehr als eine Stunde war ich dann der zahnärztlichen "Folter" ausgesetzt. Überrascht habe ich zwischendurch selber feststellen müssen, das
ich nicht die Spur von Angst mehr hatte... ein riesiger Erfolg, den ich mir - ganz ehrlich - selber net zugetraut hätte, und von dem ich nicht weiß, woher er kommt (wieso ich keine Angst mehr habe... das ist unheimlich befreiend, sich dessen klar zu werden!^^). Meine Zunge war wund nach der Behandlung, ich hatte eine Blase bekommen, und mein Hals war ausgetrocknet. Die Narkose wirkte noch viereinhalb Stunden später an, und als ich endlich wieder Gefühl im Mund hatte, da traf es mich wie ein Schlag: die Schmerzen waren nicht weg. Und die Schmerzen in der Backe, in die ich die Betäubungsspritze bekommen hatte, waren da noch das kleiner Übel. Wenn ich kauähnliche Bewegungen mit den Zähnen machte, dann zog und ziepte es schmerzhaft in dem behandelten Zahn. Es war unerträglich, und ich aß Donnerstag nur Süppchen - kein Brot, kein Käse, eine Katastrophe für mich! -.-
Freitag morgen dann wieder ganz früh aus den Federn, ab zum Zahnarzt. Freudige Überraschung: ich kam sofort dran, keine Wartezeit also (die ich schon einkalkuliert hatte; leidlich, denn ich konnte die Augen vor Müdigkeit kaum aufhalten, hatte ich die Nacht zuvor vor Schmerzen kein Auge zutun können). Der Arzt nahm sich meines quälenden Zahnes an - und zu meinem Erstaunen war ich nach knapp 10 Minuten wieder aus der Praxis draußen. Die Füllung stand wohl über, und nachdem diese abgeschmirgelt (nenne ich es mal so, den Fachbegriff kenne ich wirklich net ;) ) war, konnte ich auch wieder normal auf den Zähnen beißen. Endlich! Seufz. Das Drama hat wohl - erstmal - ein Ende gefunden! :)

Doch was erwartete mich, nachdem ich gestern Nachmittag wie komatoös einige Stunden geschlafen hatte? Ja, das leidige Thema, "Qual Nummer Eins" sozusagen: eine plötzliche Migräneattacke. Der Hinterkopf spannte mit einemmal, wurde hart und schmerzte. Die Schmerzen zogen sich schnell über die Schläfen in die Stirn - der ganze Kopf schien mir, als wolle er gleich platzen, so plötzlich und stark übermannten mich die Schmerzen. Im Bett dann kam das hinzu, was ich immer hoffe vermeiden zu können, wenn ich mich hinlege: die altbekannte Übelkeit. Nach mehrmaliger unfreiwilliger Leerung des - so gut wie nicht vorhandenen - Mageninhaltes platzte mir natürlich auch die Haut im Gesicht wieder auf, mein Hals ist dermaßen angeschwollen... wie der Kehlsack einer Kröte... zum Lachen ist mir zwar net, aber nachdem ich gestern geschwitzt habe, das ich dachte ich könnte kein Wasser mehr in mir haben, ging es gegen Mitternacht dann endlich besser.

Heute plagen mich "nur" die üblichen "Nachwehen" der Migräne, ansonsten geht es. Ich kenne so einige Migränepatienten - und ich wünsche euch allen an dieser Stelle, das es euch net so hart trifft dieser Tage! Das wünscht man seinem ärgsten Feind net... naja, dem ärgsten vielleicht schon ;)

In diesem Sinne: der Welt ein schmerzfreies Wochenende! :)

1 Kommentar:

  1. Ohje! Da kann ich nur sagen: Gute Besserung!
    Da Migräne zu einem starken Anteil psych bedingt ist, wäre es ganz wichtig, wenn du dich in dieser Richtung mal kümmerts. Also falls du dies noch nicht getan hast / falls du nicht schon resisteng ggüber Psychologen bist. Mehr habe ich dir per Mail geschrieben. :)
    Ein vielarmiges Danke für deinen Kommentar. Über die vielen unterschiedlichen Meinungen habe ich mich riesig gefreut. ☆
    Ich wünsche dir einen schönen Montag.
    LG
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen