Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Freitag, 15. Juni 2012

herrlich, diese Fäden!

Ich will nicht jammern. Das ist so gar nicht meine Art. Naja, gut, manchmal schon :D Das die vergangene Nacht kein Zuckerschlecken war, das kann sich jeder denken. Zu meiner großen Überraschung hat die dolomo Nachttablette tatsächlich gewirkt. Ich hatte keine Schmerzen - jedenfalls im Mund selber nicht. Doch da ich zu allem Übel nur auf der rechten Seite einschlafen kann, mußte ich zwangsläufig das Kissen (über das ich extra ein ganz weiches Handtuch gelegt habe, falls mich der "Sabber-auf-dem-Kissen-Mann" besucht) immer wieder plattklopfen und so unter meinen Kopf schieben, das es nicht zu sehr auf der Backe drückt. Ich kann sagen, das ich an sich sehr gemütlich gelegen habe... warum also konnte ich nicht schlafen?
 Ganz einfach: ich habe immer wieder "vergessen" zu atmen. Alle rittlang bin ich weggedöst und mit einem kleinen Schreck, nach Luft japsend, wieder aufgewacht. Elendigerweise steht im Beipackzettel der dolomo-Tabletten auch drin, das die Nachttablette die Atmung verringert. Ich hätte vor dem Einnehmen dran denken sollen, mir das nochmal durchzulesen. Kommt nicht gut mit meiner niedlichen Apnoe. Naja... was solls? Ich kann ja tagsüber schlafen, das mach ich sowieso viel lieber. :o)

Meine Lieben, wie ihr seht, ich lebe noch. Obwohl das Fädenziehen heute morgen um viertel vor acht (nach erneuter Wartezeit von einer halben Stunde *narf) wirklich unangenehm war. Aber ich hab schon schlimmeres erlebt, da steh ich drüber. In einer Sache bin ich mir jedenfalls sicher: wenn es nicht unbedingt (lebens-) notwendig ist, werde ich diesen Arzt net mehr aufsuchen! Und trotz der Anordnung (die eher wie ein Befehl rüberkam, und - liebe Mädels, euch brauch ich das wohl net extra sagen - sowas kann ich ja leiden!) das ich das Rauchen unterlassen soll (blubberbla, die Wundheilung, laberrababer) hab ich mir als erstes daheim mal gemütlich ein Kippchen gedreht und geraucht. So! :P

Anbei, ehe es Mecker hagelt: ich habe eine ausgezeichnete Wundheilung, schon immer gehabt, gleich wie viel ich rauche. Bin da wenigstens in dieser Hinsicht ein wenig vom Glück geküßt! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen