Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Montag, 18. Juni 2012

schon völlig vergessen...

Es war 1986, und ich hatte gerade Karate Kid II im Kino angesehen. Ach, Mönsch, war der niedlich! (Heute kann ich mich nicht mehr verstehen, aber damals... hach...) Und dann erst der Titelsong... also der hatte es mir wirklich angetan. Also bin ich mal direkt am anderen Tag losgestiefelt und hab in der
Musikabteilung eines großen Kaufhauses mit 'H' (gibt's heut auch net mehr) nach der Single gesucht. Ich wurde fündig, und ein wenig verstohlen blickte ich mich um, ob mich auch niemand beobachtete. Denn mit meinen hochtoupierten, schwarz gefärbten Haaren, den spitzen Goth-Schuhen mit Schnallen und generell komplett schwarzen Klamotten war es mir ein wenig peinlich... diese Musik passte so gar nicht zu meinem Style!

Der Song und die Stimme von P.C. haben es mir so angetan, das ich wiederum anderntags los schlurfte (im wahrsten Sinne des Wortes) und mir die sensationelle LP "Solitude/Solitaire" dazu kaufte. Der Akt ging von vorne los: verstohlene Blicke in alle Richtungen, damit niemand mich erkennen würde. Sicher, ich hatte auch 'ne Sonnenbrille auf, schwarz, eckig, schick, mit einem neon-orangefarbenen Bändel dran, damit ich die Brille auch mal lässig um den Hals baumeln lassen konnte. Trendy halt!

Als ich es dann endlich unbeobachtet nach Hause geschafft hatte, konnte ich es nicht erwarten, riss vorsichtig und doch ungeduldig die Blisterpackung von der Platte und ab auf den Teller damit! Oooohhh.... ich habe seiner Stimme so schmachtend zugehört... was für ein tolles Lied! (Jedenfalls damals, heut... naja, aber ich kann den Text noch immer komplett mitsingen - Wahnsinn, wa?!)

Da war ich 14, und erst einige Jahre später habe ich erfahren, das Peter Cetera mal der Sänger von Chicago war. Mich hatte im Nachhinein nur gewundert, warum ich das nie bemerkt hatte, denn diese schmachtstrotzenden Liebesfetzen von Chicago fand ich auch immer schon ... geil, ne?! :D


boah, war der süß - ja, net der Sänger... des Karate Kid :P


Viel Freude beim (mit-)schmachten! ;o)

Kommentare:

  1. Und die Musik ist immer noch schön :o) Seufz, ich hatte da gerade mein Abi in der Tasche und war schwer verliebt... Danke für die schöne Einsicht in die Vergangenheit! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön! Ja, ich war zu der Zeit auch sowas von verliebt... und sooo unglücklich! Damals dachte ich ja, ich würde das nicht überleben können... Tja, die Jugend ;)

      Löschen
  2. Ich hab den Soundtrack von "Karate Kid" als LP ;). Als vor einigen Tagen Karate Tiger mal wieder im Fernsehen lief, war ich überrascht: Bruce Lees Geist ist natürlich völlig abstrus, aber der Film war... mitreißend. Seltsam? Aber so steht es geschrieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also... ich hab den Soundtrack vom 1. & vom zwoten Teil des Karate Kid auch auf Platte... Mönsch, waren das Zeiten ;)

      Löschen